Direkt zum Seiteninhalt

NEWS

Emotional Musical! - Die schönsten Songs aus den MusicalOpern von Christoph Schnell

2012 war die Geburtsstunde einer neuen Kunstform - der MusicalOper. Schon mit der 1. MusicalOper ("Notfall 51", uraufgeführt 2012) begeisterte Christoph Schnell nicht nur das heimische Publikum, sondern seine MusicalOpern fanden auch international Beachtung.
TICKETS:
Samstag, 12.3.2022, 20 Uhr, Theater 111 St. Gallen
Sonntag, 13.3.2022, 17 Uhr, INDUSTRIE36 Rorschach
  • Tamara Smyrnova, Vocals    LINK


Tamara Smyrnova studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. 2021 absolvierte sie die Masterclass von «Meisner Technik für Musiker mit Holly Hylton». - 2018 spielte sie die Hauptrolle in der Oper «Alcina» von Georg Friedrich Händel und trat 2019 als Solistin mit dem Haydn Orchester Hamburg auf.
 Die junge Sopranistin gilt - nicht zuletzt auch wegen ihrer stilistischen Vielfalt - als eines der ganz grossen deutschen Gesangstalente.

  • Background Strings: Lucia Bartling, Marc Fussenegger, Olivia Inderbitzin

  • Rosamund Ender, Violoncello   LINK


Rosamund Ender ist eine aktive Kammermusikerin, die in Klassik, Jazz, Theater- und Filmmusik gleichermaßen zu Hause ist. Geboren in Südafrika, absolvierte sie ihr Studium der Musik, Anglistik und Lateinischen Literatur an der Universität Stellenbosch. In Zürich an der Hochschule der Künste schloss sie 2017 ihren Master in transdisziplinären Studien sowie 2020 ihren Master in Musikpädagogik in der Klasse von Prof. Roel Dieltiens mit Auszeichnung ab.
Rosamund Ender ist seit 2016 als Freelancer in der Schweiz tätig. Seit 2018 ist sie Co-Principle Cello im «Orchester vom See» in Zürich. Sie lebt in St. Gallen und ist sowohl dort als auch in Zürich als Musikerin und Lehrerin tätig.

  • Christoph Schnell, Keytarista, Komponist und Produzent   LINK


Christoph Schnell (*1954) studierte Musikwissenschaft, Kunstwissenschaft und Musikethnologie an der Universität Zürich. Promovierte als Musikwissenschaftler (Dr. phil./1984) mit dem Spezialgebiet „Computer und Musik“. Seine wissenschaftliche Laufbahn führte ihn bis ans „Massachusetts Institute of Technology“ (MIT Boston, Mass.). Dozent an in- und ausländischen Universitäten, einschliesslich Universität St. Gallen (HSG).
 
Künstlerische Ausbildung bei: Prof. Peter Mezger (Violine, St.Gallen), Giovanni Bria (Klavier, Zürich); Kompositions-Besprechungen, Kurse, Vorlesungen, Seminare, u.a. bei (in alphabet. Reihenfolge): B. Billeter, P. Huber, H.-U. Lehmann, Y. Xenakis. Spielte, vor allem in der Jugend und während des Studiums, Violine und Klavier. Schrieb sein erstes Stück im Alter von 10 Jahren. Es folgten Musikstücke für Violine solo und zwei Violinen sowie für kleines Streichorchester. Unter den mittlerweile mehr als zweihundert Kompositionen finden sich sowohl Kammermusik-Stücke und Werke mit grosser Besetzung als auch - seit den 80er Jahren - Werke für Computer und elektronische Musikinstrumente sowie Werke, in denen konventionelle und elektronische Instrumente gemischt werden.

"Emotional Musical!" wird freundlicher Weise unterstützt von: Kulturförderung der Stadt St.Gallen, Brauerei Schützengarten AG St.Gallen, Lienhard-Stiftung, Ortsgemeinde Goldach, UMEA - United Media Artists Goldach, St.Galler Kantonalbank AG, Saxoprint, INDUSTRIE36.events AG sowie von Privaten.
          

Zurück zum Seiteninhalt